HomeGemeindeStandort

Standort

  

Standort und Verkehrswesen  
 
   
Einwohner:           3.206  
Fläche:                  3.670 ha  
Seehöhe :               150 m  
   
Die Großgemeinde Bruckneudorf liegt am rechten Ufer der Leitha, die gleichzeitig die Landesgrenze zwischen Niederösterreich und dem Burgenland bildet.  
   
Die reiche und vielfältige Natur Bruckneudorfs ist zu Fuß oder mit dem Rad zu erleben. Das Naturschutzgebiet „Batthyányfeld“ bietet mit seinen Schilfzonen vielen Vogelarten und Tieren Lebensraum. Entlang der „Neuen Leitha“ gelangt man durch den Auwald der „Fischerwiesen“ in den Bereich der Feuchtwiesen. Der „Marc-Aurel-Radwanderweg“ führt hinaus zur Feriensiedlung von Bruckneudorf und geht weiters entlang der Weinbaugebiete über die Heidewiesen bis hin zur Ausgrabungsstätte Römischen Palastanlage.  
     
   
     

     
Eine Besichtigung der Palastanlage ist jederzeit möglich. Im Ort ist besonders sehenswert das Naturdenkmal. "Die ahornblättrige Platane", die rund 250 Jahre alt ist. Wunderschöne Bauten aus der Jahrhundertwende, wie das ehemalige Gemeindehaus, das Grenzhaus, das „Jandahaus“, das alte Schulgebäude (jetziges Gemeindeamt) sowie die ehemalige k.k. ärarische Konservenfabrik bereichern das Ortsbild von Bruckneudorf.
Für Besucher bietet Bruckneudorf als Unterkunft das bekannte Hotel-Restaurant „Ungarische Krone“.
   

innen
 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

                                                                                                 

Zum Seitenanfang