Home

Erster bestätigter Covid-19 Fall in Bruckneudorf

Werte Damen und Herren der Großgemeinde Bruckneudorf , Kaisersteinbruch!


Laut der offiziellen Seite der Landesregierung, burgenland.at, haben wir in unserer Gemeinde den ersten bestätigten Covid- 19 Fall!
Die Person ist in häuslicher Quarantäne, alle Maßnahmen werden vom Krisenstab der Bezirkshauptmannschaft Neusiedl am See getroffen.


Was ist jetzt zu tun?
Wie geht es weiter?


Es ändert sich nichts für Sie, außer einem nochmaligen Aufruf meinerseits:
Bitte halten Sie sich unbedingt an die Regeln und Anweisungen, die uns von der Bundes- und Landesregierung erteilt wurden.
Jeder von uns hört oder sieht diese Regeln in allen Medien! Die Regierung macht das nicht um uns zu ärgern, sondern um die Verbreitung des Virus einzudämmen.

Wenn Gesundheitsminister Anschober sagt, dass sich 95% an die Regeln halten, aber diese 5 verbleibenden Prozent, die sich nicht an die Regeln halten verantwortlich für die weiter Verbreitung sind, so sollte das jetzt, nachdem unsere Gemeinde direkt betroffen ist, einem jeden zu denken geben und wir sollten, müssen, unsere sozialen Kontakte auf ein Minimum reduzieren.

Unbelehrbare kommen damit schon in die Nähe der Deppen die Coronapartys feiern. Ich habe selbst 2 Risikopersonen in der Familie, der Gedanke sie durch Unvorsichtigkeit oder Dummheit zu infizieren ist mir beinahe unerträglich wenn ich an die möglichen Folgen denke.

Bitte bleiben Sie zu Hause, verlassen Sie ihr zu Hause nur wenn es unbedingt notwendig ist und wenn Sie ihr zu Hause verlassen, halten Sie sich unbedingt an die Verhaltensregeln der Regierung, 2m Mindestabstand, Hände waschen, desinfizieren.

Ich habe immer meinen Desinfektionsspray in der Tasche, Einkaufswagerl, Türen, ich geniere mich nicht alles anzusprühen bevor ich es anfasse!
Ich glaube auch nicht, dass man die Vorsorge übertreiben kann, wenn Sie sich sicherer fühlen mit Maske, Handschuhen oder auch einem ganzen Anzug, machen Sie das. Besondere Zeiten verlangen besondere Maßnahmen!

Gemeinsam werden wir das durchstehen!

Ihr Bürgermeister
Gerhard Dreiszker

CORONAVIRUS

Werte Damen und Herren,

auf Grund eines Erlasses der Landesregierung wird unser Gemeindeamt nur mehr von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr für Notfälle unter der Nummer 02162/ 62264 erreichbar sein.

Der Bauhof wird bis auf weiteres zugesperrt. Für Notfälle, zB.:Kanalgebrechen, gibt es eine Rufbereitschaft.

Wenn Sie zur Gruppe der gefährdeten Personen gehören, und Niemanden haben, der Sie mit Lebensmitteln versorgen kann, bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Notversorgung an.
Bitte rufen Sie in diesem Fall in der Zeit von 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr unter der Nummer 02162/62264 am Gemeindeamt Bruckneudorf an.
Die Bestellungen werden im Gemeindeamt koordiniert und von unseren Bauhofmitarbeitern getätigt und zugestellt.

Bitte beachten Sie, wir sind kein Lieferdienst!

Dieser Service ist einzig und allein für die Gruppe der Risikopersonen die keine Verwandten oder andere Personen haben die ihnen helfen können!
Sie verhindern ansonsten den Dienst der Hilfestellung für wirklich betroffene Personen!

Eingekauft wird im ortsansässigen Supermarkt sowie in der Apotheke Bruckneudorf!
Der Einkauf sollte für mehrere Tage reichen! Wurst und Fleisch werden nur abgepackt, vakuumverpackt, gekauft.
Der Einkauf wird von Bediensteten des Bauhofes an der Tür oder am Zaun übergeben und gleich mit Bargeld verrechnet.

Für Risikopersonen aus Kaisersteinbruch wird jeden Montag und Donnerstag eingekauft. Diese beiden Telefonnummern stehen Ihnen jederzeit für Ihre Besorgungen zur Verfügung:

Herr Beischroth Leonhard:  0699 10557959 und Herr Kastl David:  0680 1547309

 

Wir werden weiterhin bemüht sein Sie entsprechend zu Informieren und Hilfe bereitzustellen und zu koordinieren.


Mit freundlichen Grüßen
Ihr Bürgermeister
Gerhard Dreiszker

 

Seite 5 von 18

Unterkategorien

Zum Seitenanfang